Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Innenminister lobt "Mut tut gut" Programm:

http://www.polizei-nrw.de/oberbergischer-kreis/startseite/article/anti-gewalt-training.html        

  

Innenminister Jäger überreicht der Ordnungspartnerschaft "Emanzipatorische Jugendarbeit" den nordrhein-westfälischen"Landespreis für innere Sicherheit" 2010"

http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=70&tx_ttnews%5btt_news%5d=116577&cHash=32325ccf0e

http://www.polizei-nrw.de/im/Aktuelles/article/lpis2010.html

http://www.im.nrw.de/hom/20.htm

 

Die Würde des Menschen ist unantastbar

( Grundgesetz Artikel 1 )

 

... trotzdem hören wir in den Medien fast täglich erschreckende Berichte über sexuelle, seelische oder körperliche Gewalt gegen Mädchen, Jungen und erwachsene Personen.
 

    3.452   Straftaten gegen das Leben

150.874   gefährliche und schwere
                Körperverletzungen

 52.231   Straftaten gegen die sexuelle  

                Selbstbestimmung

                    

                            davon

 

  12.765   sexuelle Missbräuche gegen Kinder

 

Quelle: Bundeskriminalamt (Polizeiliche Kriminalstatistik 2006 BRD)   

  

Doch was können wir dagegen tun?  

Es gibt keine einfache Erklärung für Gewalt. Demzufolge sind vielfältige Vorbeugemaßnahmen möglich. 

Die eigentliche Prävention setzt weit vor dem Abwehren von Übergriffen ein. 

Aufgrund dieser und auch anderer Tatsachen wurden verschiedene  Konzepte entwickelt, die unter anderem auch vom Innenminister gelobt wurden.    

Die von uns angebotenen Kurse "Mut tut gut", Selbstsicherheitstraining für Mädchen, Konflikttraining für Jungen und Anti-Gewalt-Training sind Projekte der VHS Oberbergischer Kreis in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis und dem Dachverband der Polizeisportvereine NRW/Deutschland.
Weitere Informationen, Presseberichte und Referenzen über die em-jug Kurse erhalten auch unter: 

                  www.mut-tut-gut-koeln.de

 

 

In den Selbstbehauptungskursen geht es nicht darum,

irgendwelche Kampfsporttechniken zu erlernen, die man überhaupt nicht umsetzen kann, sondern Situationen einzuschätzen und sich durch richtiges Verhalten zu behaupten. 

Unterstützt werden die Kurse durch pädagogische Rollenspiele, nachstellen praxisbezogener Situationen und bei den Jungen- und Mädchenkursen durch einen Besuch der kölner Kriminalpolizei. 

  

selbstbehauptung-koeln.de, wir machen Kinder  stark 

                               Tel.: 0221 26063822